Allgemein

Umfrage an selbstständig tätige Frauen: könnt ihr eure Räume zum Arbeiten halten?

Nachdem bereits einige Erhebungen gezeigt haben, dass Frauen in der Krise vermehrt unbezahlte Hausarbeit und Kinderbetreuung übernehmen, dazu auch noch häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen sind, steht unsererseits nun die Frage im Raum: Wie kommen eigentlich selbstständig tätige Frauen mit der ganzen Situation und ihren angemieteten Räumen zurecht? 

87% der Teilnehmer*innen unserer letzten Umfrage hatten angegeben, dass sie ihre unternehmerische Tätigkeit nicht vollständig im Home-Office durchführen können. Wenn Frauen nun verstärkt häusliche Verpflichtungen übernehmen und Home-Office nicht möglich ist? Wie geht sich das dann mit der Selbstständigkeit aus? Kündigt ihr die Räume? Legt ihr euer Gewerbe ruhend? 

Liebe Frauen, wenn ihr einen Raum zum Arbeiten angemietet habt oder hattet, macht bitte bei unserer Umfrage mit! Wir benötigen Daten, um auf eure Situation aufmerksam zu machen. 

Zum Hintergrund

Bei imGrätzl sind ca. 80% der Nutzer*innen Frauen (von gesamt 6500 registrierten Einzel- & Kleinstunternehmen, Kulturschaffenden & Macher*innen in Wien).

Das Weltwirtschaftsforum (WEF)  untersucht in 149 Ländern die Gleichberechtigung von Männer und Frauen. Im Dezember 2019 ist die neueste Studie erschienen. Für 2019 zeigt der „Global Gender Gap Index“ an, dass  Österreich im Bereich Gleichberechtigung in der Wirtschaft weit hinten liegt. Generell liegt Österreich bei der wirtschaftlichen Partizipation von Frauen weltweit nur auf Rang 86, bei der Lohnschere (Bezahlung für die gleiche Arbeit) landet Österreich sogar nur auf dem 108. Platz. Auch bei Gesundheit von Frauen liegt Österreich nur an 82. Stelle.

„Um seine Resilienz und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, kann eine Stadt nichts Wichtigeres tun, als Frauen vollständig zu integrieren und zu ermächtigen, auch wirtschaftlich. Wenn es einer Gesellschaft nicht gelingt Frauen gerecht zu behandeln, wird diese Gesellschaft in der nächsten Krise oder bei der nächsten Innovationswelle zu den Verlierern gehören.“ (Alec Ross: „Die Wirtschaftswelt der Zukunft: Wie Fortschritt unser komplettes Leben umkrempeln wird.“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.