Allgemein

Was kommt und was ist in Arbeit bei imGrätzl

Good Morning Dates

Juchu! Nach dem Treffen mit den imGrätzl Good Morning Dates Gastgeber*innen stellen wir schon die nächste Runde auf die Beine. Wie in der ersten Runde geht es darum andere Macher*innen im eigenen Bezirk ganz real kennenzulernen und dabei zu erfahren, woran sie tüfteln, welche Ideen sie begeistern und was sie umsetzen. Der Austausch schafft ein wunderbares Grätzlfeeling und mehr Verbundenheit im Bezirk.

Und so läuft es in der zweiten Runde ab: Es gibt wieder ein Termin pro Bezirk. Alle Treffen finden entweder im September oder im Oktober statt. Die meisten Treffen werden wieder in der Früh um 9 Uhr starten, aber die Gastgeber*innen können in der zweiten Runde entscheiden, ob sie doch lieber ein After-Work Date um 18 Uhr organisieren möchten. Nach und nach gehen jetzt die Termine online. Bitte meldet euch frühzeitig an.

Umfrage zum Raumbedarf (Alles außer Wohnen)

Wer von euch hat einen Raumbedarf für seine/ihre Tätigkeit, Kunst und Kultur, Hobby, Verein oder Initiative und wird in Wien nicht fündig?

Dann macht bei unserer Umfrage mit. (Dauert nur 5 Minuten und sie ist anonym)

Hintergrund: Stadtteile leben von einer aktiven Erdgeschoßzone mit unterschiedlichen Nutzungen, die den öffentlichen Raum beleben und dabei auch wichtige soziale Knotenpunkte sind. Die Vielfalt der Nicht-Wohnnutzungen – wir brauchen sie für ein lebenswertes Wien. Dennoch wissen wir vergleichsweise wenig über den Bedarf an Räumen zum Arbeiten, für Kunst und Kultur, für die Ausübung von Hobbies oder für Vereine und Initiativen – können aktuell bspw. nur schätzen, wie viel Raumbedarf es in den Wiener Bezirken gibt und wo eigentlich die Grenze der Leistbarkeit liegt.

Im Rahmen des Projektes Stadtkern_PLUS führen wir die Umfrage durch. Ziel der Umfrage ist es, ebendiese Datenlücke zu schließen und wienspezifische, belastbare Aussagen zum Bedarf und zur Leistbarkeit von Räumen für Nicht-Wohnnutzungen treffen zu können.

Lokales Crowdfunding auf imGrätzl – Der nächste Call startet im August

Drei Crowdfunding Kampagnen wurden bereits erfolgreich auf imGrätzl durchgeführt. YEAH! Wenn ihr ein Vorhaben habt, das ihr mit Hilfe der Crowd auf den Boden bringen möchtet, dann könnt ihr laufend mit eurer Crowdfunding Kampagne auf imGrätzl starten.

Wenn ihr dabei persönlich und mit Rat und Tat vom imGrätzl Team begleitet werden wollt, dann macht beim nächsten Crowdfunding Call mit, der im August startet (wir schicken die Infos rum).

Via Call werden zwei Plätze vergeben. Gemeinsam planen wir dann mit den Teams die Kampagnen und begleiten sie bis zum Kampagnenabschluss. Für den Call wären Vorhaben großartig, die auch einen Nutzen für die Allgemeinheit haben. Beide Kampagnen sollen zusammen Anfang Oktober starten und bis Ende Oktober laufen. Stay tuned …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.