Hinter den Kulissen
Kommentare 1

Im Feel good Fieber

Falls ihr die ‚Feel good im Grätzl‘ Programmseite sucht, dann bitte hier entlang.

Diesmal ein richtiges hinter den Kulissen Thema und zwar wie ist ‚Feel good im Grätzl‘ eigentlich entstanden?

Weil wir häufig gefragt werden, was unser Antrieb ist die Wohlfühl-Happenings zu organisieren, wollen wir das mal hier erzählen, auch weil es so ein tolles Beispiel für ein von der Community organisiertes Event ist:

Ende Februar hatten wir ein Treffen mit einigen imGrätzl.at Interessierten aus dem 20. Bezirk, und zufällig kamen beruflich alle aus den Bereichen Gesundheit, Bewegung, Fitness und persönliche Weiterentwicklung. Beim Reden darüber, was man sich wünschen würde, kam heraus, dass alle gerne mehr Kontakt zu den Menschen in ihrem Bezirk hätten. Es mangelt einfach an Möglichkeiten sich ‚in echt‘ vorstellen und kennenlernen zu können. Damit war die ‚Feel good im Grätzl‘ Idee geboren. Ja, so schnell ging das 🙂

Weil das imGrätzl Team dazu einen veritablen Dachschaden hat und total verknallt ist in die Idee von mehr Miteinander und Leute zusammenbringen, haben wir gleich angefangen rumzufragen, ob nicht auch andere Menschen in anderen Bezirken Lust haben auf so eine Veranstaltung in ihrem Bezirk.

Beim zweiten Treffen waren dann schon über 14 Menschen aus den unterschiedlichen Bezirken am Start, die dann ebenso wie wir ‚Feel good‘ Feuer gefangen haben. Aus dieser Startergruppe haben sich dann die Feel good BotschafterInnen herauskristallisiert. Und es sollte sich noch herausstellen, dass ohne sie Feel good, wie es jetzt in den sechs Bezirken stattfindet, niemals möglich gewesen wäre.

Mit vielen hatten wir fast schon eine Standleitung: Finden wir einen Raum? Wie erfahren die potentiellen Ausstellerinnen davon? Zig Sachen waren und sind zu organisieren.

In einigen Bezirken war bereits von Anfang an voll die Dynamik drin, in anderen haben wir etwas länger schieben müssen …das Ganze wurde auf jeden Fall sehr schnell zu unserer Hauptbeschäftigung …

Was aber die ganze Zeit das Beste an der ganzen Sache war, dass es von Anfang an ein richtiges Gemeinschafts- und Communityprojekt war. Von allen Seiten wurde angepackt, eine völlig irre Erfahrung und wer das einmal erlebt hat, will das immer wieder haben.

Zurück noch einmal zum Anfang … da sitzen ein paar Menschen und träumen sich ein Happening voller Lachen & Freude herbei … wie geil ist das denn!

Und: Wir haben unser Dopamin voll rausgehauen, schreiben alle gemeinsam mit ‚Feel good im Grätzl‘ eine Geschichte, die uns zusammenbringt… in dem Sinne

1 Kommentare

  1. Dankbar & froh Teil sein zu dürfen ❤ und kann es schon kaum erwarten, freue mich auf FgiG 2017 und überhaupt: Danke euch allen für die super Orga, Klaudia

    PS: eines meiner Lieblingsvideos & we did it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.