KünstlerInnen & Live Acts, Stuwertrubel
Schreibe einen Kommentar

Lukas Pellmann liest aus „Mord im Zweiten“

Wenn der Intendant eines der berühmtesten Theater Wiens ermordet wird, ist die Aufregung naturgemäß groß. Nicht kleiner wird die Erregung in den Gazetten der Stadt durch den Fundort der Leiche: Denn Valentin Karl baumelt am Morgen des 27. Oktober 2015 an der Unterseite eines Waggons des weltberühmten Riesenrades im Prater. Chefinspektorin Vera Rosen und der ihr aus München dienstzugeteilte Kollege Moritz Ritter begeben sich auf eine delikate Spurensuche durch Theaterwerkstätten, Kaffeehäuser und vornehme Villen im Pratercottage.
„Mord im Zweiten“ ist eine Hommage an die einstmals große Leopoldstädter Theaterszene, in der Pellmann das bis 1951 in der Praterstraße existierende Carltheater wiederauferstehen lässt.

„Mord im Zweiten“ ist der erste von mittlerweile drei interaktiven Wien-Krimis aus der Feder von Lukas Pellmann. Leserinnen und Leser konnten während des Entstehungsprozesses selbst Teil der Handlung werden und via Social-Media mit Protagonisten des Krimis in Kontakt treten.
Am 10. Oktober 2017 (19 Uhr) präsentiert Lukas Pellmann mit „Instamord“ seinen dritten Krimi in der Buchhandlung tiempo nuevo (Taborstraße 17A). Am 12. Oktober 2017 startet mit „Ehrenrunde“ der vierte Fall von Rosen & Ritter als Live-Krimi mit u.a. zwei Lesungen im Stuwerviertel.

Weitere Informationen:
www.lukaspellmann.atwww.facebook.com/lukaspellmanninstagram.com/lukas_pellmann
Foto: Kurt Prinz

Mord im Zweiten
Kladde Buchverlag
13,30 Euro / 321 Seiten
ISBN 978-3-945431-20-7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.