Allgemein, Stuwerviertel, Vorgartenmarkt
Kommentare 1

Das war Stuwertrubel 2017 – Ein großes Dankeschön an euch alle!

STUWERTRUBEL am Vorgartenmarkt war ausgesprochen lässig & fein, danke euch fürs Kommen und Dabeisein! Es war unheimlich schön zu sehen, wie viele aus der Nachbarschaft zusammengestanden, gelacht und miteinander geplaudert haben. Genauso haben wir uns das gewünscht. Wir hoffen, es hat euch ebenfalls gefallen und Spass gemacht! Gerhard Fally hat noch viel mehr Fotos geschossen, die findet ihr hier.  Falls sonst noch jemand Fotos gemacht hat, dann schickt sie uns an: wir@imgraetzl.at

Ein besonders großes Dankeschön geht an die AusstellerInnen, MarktstandlerInnen, KünstlerInnen und speziell an das OrganisatorInnen-Team.

STUWERTRUBEL war GRASS-ROOT: Als wir vor paar Monaten das erste Mal zusammengesessen sind, haben wir in der Gruppe manchmal selber daran gezweifelt, ob so ein Fest überhaupt funktionieren kann: wir hatten null Budget und eine Organisation, die auf viele Köpfe im Grätzl verteilt ist. Kann das klappen? Es kann: Danke an Teresa, Barbara (beide von Kaeshmaesh) und Michaela Hadolt fürs Dranbleiben, eure Kreativität und dafür, dass ihr so viele Sachen übernommen habt inkl. der ganzen Verantwortung. Ohne euch hätte das echt nicht funktioniert!

Großen Dank auch an Sabine von Kontrakta für den Pferdeanhänger und die Bühne. Mikle Hager-Adam, Martin Krautschneider und Gerhard Fally fürs Einbinden vieler Menschen im Grätzl. Hanna für die Stuwertrubel Grafik und allen bei Kaeshmaesh für die Unterstützung und Hilfe beim Fest. Danke an die Sponsoren, ohne euch wären wir auf den Kosten sitzen geblieben! Allen voran die Mobilitätsagentur. Das war großartig! Zu guter Letzt gab es noch eine gute Nachricht aus dem Bezirksbüro der Leopoldstadt, wir bekommen eine Förderung von 800 € und können nun paar extra Rechnungen bezahlen. Ingesamt war das natürlich ein richtiges Low-Budget Fest (Aufstellung aller Kosten folgt noch), das hat geklappt, weil alle ehrenamtlich mitgearbeitet und sich voll reingehauen haben.

Lachen musste ich, als gestern via Facebook folgende Nachricht reinkam:

Ich wollte kurz Feedback zur gestrigen Veranstaltung geben
Es war wirklich TOP
Tolle Stimmung, tolles Programm
Soetwas bereichert den vorgartenmarkt in allen Perspektiven
Es wäre wirklich schön wenn wir so ein Fest öfters am vorgartenmarkt hätten – im monatsrythmus oder wenigstens alle 2 Monate

Uffff …. Jeden Monat ein Fest schaffen wir nicht, noch nicht mal alle zwei Monate, aber wenn wir einen Wunsch frei hätten, dann diesen hier: Wir wünschen uns, dass sich die Idee fortsetzt und andere dazukommen und ihre Ideen umsetzen.

Damit das leichter geht: Falls was vom Budget übrig bleibt, wollen wir das denen zur Verfügung stellen, die das nächste Happening im Stuwerviertel organisieren. Dazu später mehr.

1 Kommentare

  1. Hermine sagt

    schade verpasst, war Samstag dort.. hab mich extra fein gemacht für Foto Fally. Vielleicht kann man das nächstesmal besser promoten. „Freitag xx.September 2018“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.