Stuwerviertel
Schreibe einen Kommentar

Wie könnte so ein Besuch beim Stuwerviertelfest aussehen?

Wir haben uns das Fest schon mal bildlich vorgestellt, weil wir uns schon sehr, sehr darauf freuen…

Ein guter Anfang wäre z.B. ab 15:30 Uhr der Besuch der Schura Moschee (Tag der offenen Tür). Dort kann man plaudern, sich alles anschauen und außerdem möchte das leckere Spezialitätenbuffet unbedingt gekostet werden.

Danach geht es satt und zufrieden weiter zum Grätzlzentrum am Max-Winter-Platz. Hier gibt es ab 18 Uhr Lesungen von den Teilnehmern der Schreibwerkstatt, die Erich Ledersberger in diesem Jahr ins Leben gerufen hat. Parallel dazu kann das eine oder andere Schnäppchen beim Floh- Kunst- und Büchermarkt ergattert werden.

Langsam könnte man dann zum Vorgartenmarkt aufbrechen, das musikalische Line-up sieht folgendermaßen aus:  Start um 18:30 Uhr mit „Swoboda“ | 19–20 Uhr: „Barbara Mossig“ | 20 Uhr: „Frenzy Foundation„.

Außerdem gibt es Street-Food von den Marktständlern, wie die Beste Bosna vom Bauern‚, ein herrliches Raclette auf Erdäpfeln von der Paletteausgesuchte Schmankerln von Rita bringt’s und das köstliche Karottenhumus vom Adamah.

Bei uns am Stand reicht Mario leckere Kostproben von Guter Saft (sind ebenfalls im Stuwerviertel beheimatet) – und dann stehen da natürlich auch unsere vier Grinsegesichter und erwarten euch 🙂

Mikle Hager-Adam wird am Stand nebenan Grinberg Kostproben geben, Elisabeth Hofer wird euch sagen, welchen Ayurveda Konstitutionstyp ihr seid (für die Auskenner: ich z. B. habe einen veritablen Vata-Schaden)  und Andrea hat sich auch noch kurzfristig mit ihrem Spaceball Schmuck zu uns gesellt. 

Das vollständige Programm findet ihr unter: Das Stuwerviertel feiert

Bei Facebook ist die Veranstaltung auch eingetragen: Veranstaltung FB

Organisiert und koordiniert wird das Stuwerviertelfest übrigens von der GB*2/20 am Max-Winter Platz 23.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.