Stuwerviertel
Schreibe einen Kommentar

Grätzlforum im Stuwerviertel

Stuwerviertel Grätzlforum

Wir haben alle zusammen meditiert (danke Wolfgang) und auch sonst war es eine komplett andere Stimmung diesmal. Echt schön zu sehen und zu hören, was alles im Grätzl letztes Jahr los war. Mit schlimmer Überlänge zwar, aber es gab halt auch sehr viel zu berichten.

Alteingesessene Bewohner und Neuhinzugezogene haben sich gestern getroffen und ausgetauscht, was im letzten Jahr los war und was als nächstes ansteht. Die Gebietsbetreuung *2/20 organisiert das Grätzlforum und unterstützt die Projekte im Grätzl bei der Organisation, stößt viele davon selber an, hilft mit Räumen, Bekanntmachung etc. Danke! Hinter jedem einzelnen Projekt steckt ein Haufen Arbeit, Energie und Herzblut aller Beteiligten und in diesem Jahr waren es so viele Aktionen, dass gar nicht alle aufgezählt werden konnten. Deshalb hier noch einmal der Versuch eines Überblicks, was im Stuwerviertel alles so los war (Liste wird noch erweitert und verlinkt):

* Leerstandaktivierung in der Molkereistraße: Studenten und der Verein Stuwert aktivieren einen Leerstand und bespielen ihn mit unterschiedlichen Aktionen (Konzerte, Sharing, Filmabende).

* Social Pong: Studentinnen bauen mit Schülerinnen eine fahrbare Tischtennisplatte, zeigen wie man selber Tischtennisschläger bastelt und laden zum Turnier.

* Erich Ledersberger eröffnet die Schreibwerkstatt im Grätzlzentrum

* Es gibt jetzt regelmäßige Yoga-Sessions im Grätzlzentrum und mit Wolfgang wöchentliche Meditationsrunden. Außerdem gibt es schon länger eine Trommelgruppen und eine offene Jam-Session. Beim Arbeitskreis Kultur und Verkehr kann auch jeder mitmachen.

* Die Anne Frank Eiche wurde gepflanzt

* Es wurden Buchtaschen zum Büchertauschen am Grätzlzentrum aufgehängt

* Im Marktstand der Agora Marktbiennale fanden wieder die unterschiedlichsten Ausstellungen und Aktionen statt, u.a. zum Beispiel mit omega cbu, der die Zeit nutzt und dem Vorgartenmarkt ein Graffiti schenkt, Sharing Vienna war zu Besuch, die Designerin Rosa Rosch richtete im Markstand ihre Werkstatt ein. Der Agora Marktstand ist jetzt Geschichte, aber vielleicht werden die Marktständler ja selber aktiv und beheimaten den einen, oder anderen Künstler und Künstlerin, oder Aktion bei sich.

* Stuwerviertelfest im ganzen Grätzl, Kulturfest und Pop-up Messe am Markt

* Film ab im Grätzl – das lokalste Flmfestival der Welt, ebenfalls am Vorgartenmarkt im Rahmen der Agora Marktbiennale

* Zweitmarkt, Adventmarktmarkt am Vorgartenmarkt und im Grätzlzentrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.